Der Dalmatiner – ein Modehund?

Nicht nur ein schöner und intelligenter Hund. Nein auch ein Hund für jedermann. Er ist für Familien sehr geeignet, da er weder scheu noch zurückhaltend ist.

Der

Ein schöner und intelligenter Hund: Der Dalmatiner. (Bildquelle: © mexitographer – Fotolia.com)

Auch nach dem Film 101 Dalmatiner” erfreut sich der Rassehund großer Beliebtheit

Lebhaft, intelligent, frei von Nervosität und Aggressivität – auch Jahre nach dem Film 101 Dalmatiner erfreut sich der Rassehund großer Beliebtheit. Zu Zeiten des Films erlebte die USA allerdings eine regelrechte Dalmatiner-Schwemme. Modehund zu werden ist für eine Hunderasse grundsätzlich keine gute Entwicklung. So fielen einige Dalmatiner in dieser Zeit durch ein auffällig aggressives und nervöses Verhalten auf – untypisch für die Rasse. Man ging davon aus, dass profitorientierte Züchtungen zu dieser Entwicklung führten. Grundsätzlich ist der Dalmatiner ein Hund für jedermann” ist. Er ist vergleichsweise leicht zu erziehen, passt sich sehr gut seinem Umfeld an. Der Dalmatiner ist alles andere als scheu und zurückhaltend.

Der Dalmatiner – ein Hund für jedermann

Wie bei jedem Hund sollte die Erziehung für den Hund nachvollziehbar sein. Er muss lernen was gut ist und was schlecht. Zeit sollte man als Herrchen oder Frauchen in die Hundeerziehung investieren – erst recht dann, wenn er mit einer Familie lebt. Hier gilt es, dem Hund klar zu machen, welchen Platz er einnimmt. Und gerade beim Dalmatiner ist es wichtig, den Hund nicht zu hart anzugehen”. Der Dalmatiner nimmt seiner Bezugsperson eine harte Hand übel. Das Verhältnis Motivation / Bestrafung sollte unbedingt ausgewogen und moderat sein.

Der Dalmatiner ist alles andere als scheu und zurückhaltend

Die Geschichte der Hundesrasse Dalmatiner liegt weitgehend im Dunkeln. Genetische Untersuchungen belegen eine Verwandtschaft mit den Pointern. Eingesetzt wurde der Dalmatiner als Begleithund und Wachhund. Er bewachte Haus, Hof und Vieh. Als lauffreudiger und ausdauernder Hund begleitete der Dalmatiner Kutschen oder Reiter. Seit Ende des Mittelalters war der Dalmatiner auf aufgrund seiner edlen Erscheinung bei Hofe ein beliebter Hund. Rassehund ist der Dalmatiner seit Ende des 19. Jahrhunderts. Der Dalmatiner braucht viel Bewegung.

Bildquelle: © mexitographer – Fotolia.com

Bei WelcherName.de dreht sich alles um Namen, Vornamen, Hundenamen und Katzennamen. Das große Verzeichnis bietet auch eine umfassende Datenbank zu Hunderassen. Dabei werden die beliebtesten Vornamen, Hundenamen und Katzennamen sowie Hunderassen ermittelt. Dabei stimmen die User selbst ab. Insgesamt über 100.000 User haben in diesem Jahr bereits verschiedene Bewertungen vorgenommen, die zum Jahresende zusätzlich veröffentlicht werden.

Kontakt
WelcherName.de
Dr. Thomas und Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 2174602
[email protected]
http://www.welchername.de

Wir distanzieren uns von Fehlinformationen oder Nachrichten die andere Personen verletzten. Bitte informieren sie uns über Falschinformationen!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*