Seminar Der Yager-Code: Heilen mit der höheren Instanz

Seminar

(NL/4924534394) Magdeburg, 13.11.2017. Das Deutsche Institut für Klinische Hypnose (DIKH) bietet an mehreren Terminen für Ärzte, Therapeuten und Coaches Seminare in einer von dem amerikanischen Psychologen Dr. Edwin Yager entwickelten Heilmethode dem sogenannten Yager-Code in Magdeburg an. Beim Yager-Code geht es um das Heilen mit der höheren Instanz, so der Leiter des DIKH, Dr. Norbert Preetz. Jeder Mensch besitzt diese innere Instanz. Dr. Yager nennt sie Zentrum, auch bekannt unter Höheres Bewusstsein oder Überbewusstsein. Die Arbeit mit dem Zentrum verkürzt die Veränderungsarbeit auch bei tief verwurzelten Problemen.

Der Yager-Code ist eine einfache, aber sehr wirksame Methode, Menschen effektiv und nachhaltig zu helfen. Weil sie bereits innerhalb von zwei Tagen erlernt und danach erfolgreich angewandt werden kann, ist die Methode nicht nur für Therapeuten und Coaches geeignet, sondern für jeden, der mit Menschen arbeitet. Ihre Wirksamkeit wurde in Studien nachgewiesen. Demnach waren die Beschwerden der Patienten in durchschnittlich 3,5 Sitzungen entweder vollständig verschwunden oder um 80 Prozent vermindert.

Wie funktioniert der Yager-Code?

Die Yagertherapie früher Subliminal-Therapie genannt – ist ursachenorientiert. Sie nutzt die mentalen Fähigkeiten der Patienten, die Ursache von Problemen, Krankheiten und Süchten zu erkennen und zu lösen. Der Klient wird bei der Behandlung durch eine Reihe logischer Schritte geführt, die unterhalb der Bewusstseinsschwelle ablaufen, um das Problem zu lösen. Im Laufe des therapeutischen Prozesses tritt automatisch eine natürliche Trance ein. Auf dieser Ebene gelingt es, Veränderungen, deutliche Verbesserungen oder auch Selbstheilung herbeizuführen.

Der Therapeut begleitet lediglich den Prozess, ohne ihn zu interpretieren. Die Yager-Therapie arbeitet nicht am Symptom, sondern löst die Ursache der Probleme. Dadurch ist die Behandlung sehr effektiv und wirkt schneller als traditionelle Psychotherapien. Oft dauern Behandlungen nur wenige Sitzungen, um das therapeutische Ziel zu erreichen, anstatt Wochen oder gar Monate.

Wann kann der Yager-Code eingesetzt werden?

Der Yager-Code bietet zahlreiche Vorteile, weil auch Störungsbilder, die selbst für erfahrene Praktiker eine Herausforderung darstellen behandelt werden, wie chronische Schmerzen, Zwangserkrankungen oder stoffgebundene und nicht stoffgebundene Süchte, aber auch Patienten mit bipolaren und dissoziativen Störungen anderen Persönlichkeitsstörungen erfolgreich können. Ebenso ist mit der Yager-Therapie die Arbeit mit Schwangeren und mit anderen Patienten möglich, denen eine emotional aufwühlende Therapie nicht zugemutet werden kann. Aber auch Patienten und Klienten, die nicht über ihr Problem sprechen können oder dürfen etwa aus religiösen Gründen kann mit dem Yager-Code geholfen werden.

Besonders für Coaches, Trainer, Berater und andere in beratenden und helfenden Berufen Tätige ermöglicht der Yager-Code eine deutliche Steigerung der Wirksamkeit ihrer Arbeit. Der Yager-Code kann effektiv als alleinige Methode oder in Kombination mit anderen Methoden angewandt werden. Therapeuten und Coaches, die bereits mit Hypnose oder NLP arbeiten, können beispielsweise den Yager-Code bei Klienten einsetzen, die nicht oder nicht tief genug in Trance gehen.

Weil die Methode so einfach in der Anwendung ist, kann sie selbst von therapeutischen Laien erfolgreich angewandt werden. Sogar die Behandlung per Telefon und Skype ist möglich. Der Yager-Code eignet sich auch als Selbsthilfemethode, um gesünder zu werden, Probleme zu überwinden und Ziele leichter zu erreichen.

Wer ist Dr. Edwin Yager?

Dr. Edwin K. Yager ist klinischer Professor am Department of Psychiatry der University of Carlifornia San Diego, an der er seit über 40 Jahren Hypnose lehrt. Die von Dr. Yager in seinem Institut (Subliminal Therapy Institute) erhobenen Zahlen zeigen, dass seine Therapie sowohl bei Angsterkrankungen und Phobien, als auch bei Depressionen oder psychosomatischen Erkrankungen, chronischen Schmerzen und auch bei stoffgebundenen und nicht stoffgebundenen Süchten hohe Erfolgschancen aufweist. Dr. Yager lehrt seine Methode mittlerweile weltweit in 17 Ländern und ist Autor der Bücher Subliminal Therapy und Foundations of Clinical Hypnosis.

Anmeldung und weitere Informationen zu den Terminen und Kosten für die Seminare Der Yager-Code: Heilen mit der höheren Instanz finden Sie auf https://www.preetz-hypnose.de/yager-code/.

Das Deutsche Institut für Klinische Hypnose (DIKH) wurde 2012 von Dr. Norbert Preetz gegründet. Dr. Preetz studierte klinische Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und promovierte und arbeitete anschließend an der Klinik für Neurologie und Psychiatrie der Medizinischen Akademie der heutigen Universität Magdeburg.

Sein Interesse gilt vor allem alternativen Methoden mit dem Ziel der schnellen und effizienten Behandlung von Ängsten und Leistungsblockaden. Seit Beginn seiner Studienzeit beschäftigt er sich intensiv mit Hypnose und absolvierte zahlreiche Hypnose-Ausbildungen im In- und Ausland.

Dr. Preetz verfügt über eine fünfundzwanzigjährige Erfahrung als klinischer Psychologe mit eigener Praxis. Er ist als Hypnosetherapeut, Ausbilder, Referent und Autor tätig.

Das DIKH bildet Ärzte, Therapeuten und Heilpraktiker in effektiven Behandlungsmethoden wie der Regressions-Hypnosetherapie und dem Yager-Code aus.

In zahlreichen Fernsehbeiträgen konnte dr. Preetz die Wirksamkeit seiner Behandlungsmethoden erfolgreich demonstrieren. In seinem Buch Nie wieder Angst beschreibt er vier Selbstheilungsmethoden, mit deren Hilfe sich Ängste teilweise innerhalb von Minuten lösen lassen. Weitere Informationen unter www.preetz-hypnose.de

Firmenkontakt
Institut für Klinische Hypnose Magdeburg
Dr. Norbert Preetz
Hamburger Str. 11
39124 Magdeburg
0391/5430132
[email protected]
http://

Pressekontakt
Institut für Klinische Hypnose Magdeburg
Dr. Norbert Preetz
Hamburger Str. 11
39124 Magdeburg
0391/5430132
[email protected]
http://www.preetz-hypnose.de

Wir distanzieren uns von Fehlinformationen oder Nachrichten die andere Personen verletzten. Bitte informieren sie uns über Falschinformationen!

Be the first to comment

Leave a Reply

Epostadressen din vil ikke vises.


*